DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten mir sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Deshalb bitte ich Dich um eine Spende. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten mir sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Deshalb bitte ich Dich um eine Spende. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

Zeige, dass Dir soziale Politik
wichtig ist.

AKTUELLES

TERMINE/PRESSE/NEWS

Auf dieser Seite informiere ich Sie über meine Termine im Wahlkreis und im Bundestag sowie über Pressemeldungen und andere Neuigkeiten.


TERMIN I Bürgerdialog in Kloster Lehnin mit Dietmar Woidke

29.06.22

Verkehr, Zuganbindung, Radwege, Waldbrandbekämpfung, Trockenheit, Klimawandel und Erneuerbare Energien ebenso wie Bildung, freie Schulen und Digitalisierung waren Themen bei dem Bürgerdialog heute Abend in Kloster Lehnin mit Ministerpräsidenten Dietmar Woidke. Der MP und seine MinisterInnen standen gemeinsam mit dem Landrat Marko Köhler Rede und Antwort, diskutierten und suchten gemeinsam nach Lösungen. Mitten drin natürlich der Landtagsabgeordnete Udo Wernitz und ich. Danke für die vielen guten Gespräche und Anregungen!


TERMIN I Eröffnung des Wahlkreisbüros

27.06.22

In meinem letzten Newsletter hatte ich Euch bereits meine beiden Mitarbeiter im Wahlkreis, Susann und Jonas, vorgestellt. Diese arbeiten schon seit einigen Monaten in meinem Wahlkreisbüro, in der Ritterstraße 81 in Brandenburg an der Havel. Mit meinem Sommerempfang am 27.06. wurde es nun auch offiziell feierlich eröffnet. Ich habe mich sehr gefreut, viele von euch dort zu sehen!


PRESSE I Streichung von §219a

24.06.22

Ein besonderer Höhepunkt war für mich die Streichung von Paragraph 219a aus dem Strafgesetzbuch. Bereits meine Mutter ist damals auf die Straße gegangen, um gegen das Werbeverbot von Schwangerschaftsabbrüchen zu protestieren. Im Juni 2022 wurde es endlich endgültig gestrichen.

Der langjährigen Einsatz von Menschen, wie der Ärztin Kristina Hänel  hat sich somit gelohnt.

Künftig können Ärzt:innen über Schwangerschaftsabbrüche informieren, ohne eine Strafverfolgung befürchten zu müssen. Damit haben Frauen einen freien und sachgerechten Zugang zu medizinischen Informationen über Schwangerschaftsabbrüche. Keine Frau trifft die weitreichende Entscheidung, ob sie ein Kind austragen und gebären will, leichtfertig. Wer das suggeriert, hat ein Frauenbild, das wir entschieden ablehnen und gegen das so viele starke Frauen in unserer Gesellschaft kämpfen. Wir machen Politik nicht mit dem Frauenbild des 19. Jahrhunderts, sondern wir machen Politik im Hier und Jetzt. Mit der Streichung von §219a geben wir Frauen in diesem Land ein Stück ihrer Selbstbestimmung zurück, die ihnen dieser Paragraf genommen hat.


TERMIN I Waldbrandgebiete bei Treuenbrietzen und Beelitz

19.06.22

In den großen Waldbrandgebieten bei Treuenbrietzen und Beelitz warten wir auf dringend benötigten Regen! Durch Hitze und Wind breitete sich das Feuer im Munitionsbelastetengebiet rasant aus. Mit über 1000 Einsatzkräften der Feuerwehren aus ganz Brandenburg sowie umliegenden Bundesländern, dem THW, der Bundeswehr und weiteren Sicherheitskräften werden die Brände bekämpft. Löschhubschrauber und Räumpanzer sind im Einsatz.

Ein ganz besonderer Dank geht an die ehrenamtlichen Heferinnen und Helfer vor Ort! Die Bewohnerinnen und Bewohner der drei evakuierten Orte sind sicher untergebracht und werden ständig informiert.


ERINNERUNG I Gedenken an Volksaufstand von 1953

17.06.22

Der 17. Juni 1953 steht für Freiheit und Demokratie – gegen Willkür und Unrecht. Heute gedachten wir der mutigen Opfer. Auch in Brandenburg legten viele Arbeiterinnen und Arbeiter die Arbeit nieder. Tausende von Brandenburgerinnen und Brandenburgern gingen für Freiheit und gegen Unterdrückung auf die Straße.

Ort der Proteste war das ehemalige Kreisgericht – der heutige Sitz der Generalstaatsanwaltschaft. Es wurde von den Demonstranten gestürmt, die damit die Freilassung von 42 politischen Gefangenen aus der angeschlossenen Untersuchungshaftanstalt erwirkten.


TERMIN I Besuch des Amtes für Auswärtige Angelgenheiten und der THB mit Carsten Schneider

17.06.22

Am Freitag, den 17.06.2022, kam der Staatsminister und Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider (SPD), nach Brandenburg an der Havel. Gemeinsam besuchten wir zunächst das Amt für Auswertige Angelegenheiten und erhielt eine Führung durch Amtsleiter Dr. Georg Birgelen. Nachdem wir uns vom beeindruckenden Fortschritt beim Aufbau der Behörde überzeugt hatten, wurden wir von Prof. Dr. Andreas Wilms, dem Präsidenten der Technischen Hochschule Brandenburg, empfangen.

Diese ist als Zentrum der Forschung und Wissensvermittlung besonders wichtig für die Region. Während des Rundgangs über das Gelände begeisterte uns vor allem die Vorführung des Optiklabors.