DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten mir sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Deshalb bitte ich Dich um eine Spende. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten mir sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Deshalb bitte ich Dich um eine Spende. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

Zeige, dass Dir soziale Politik
wichtig ist.


AKTUELLES

TERMINE/PRESSE/NEWS


TERMIN I Villa Fohrde in Havelsee im Amt Beetzsee

29.10.22

Diversitätsbewusste Bildung mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit hat sich die Villa Fohrde auf die Fahne geschrieben. Der Geschäftsführer Daniel Wunderer zeigte mir nicht nur das Gelände der Villa mit tollen Seminarräumen und großen Grünflächen. Er und sein Team machten auch deutlich, dass hier eine zukunftsorientierte, ökologisch-nachhaltige Lebensweise in Seminaren vermittelt und angewandt wird.


TERMIN I Kiez Bollmannsruh in Päwesin und KiJU in Hohenstücken

28.10.22

Manche Termine sehen aus wie Urlaub.

Unter diese Kategorie fällt auch mein Besuch beim Kiez Bollmannsruh und beim Haus der Kinder, Jugend und Familien (KiJU) in Hohenstücken.

Das KiEZ Bollmannsruh befindet sich auf dem Geländes des ehemaligen DDR-Pionier-Ferienlagers „Bruno Kühn“ in Päwesin.  Dort können Ferienlager und Klassenfahrten durchgeführt sowie Weiterbildungen oder andere Veranstaltungen abgehalten werden.

Das KiJU ist ein vielfältiges, inklusives und offenes Haus mit dem inhaltlichen Schwerpunkt der präventiven Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Über beide Gelände geführt hat mich Axel Krause. Er ist Geschäftsführer des Trägers des Humanistischen Regionalverbands Brandenburg/Belzig e. V.
Dabei konnte ich vieles über die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen für das KiJU und das Kiez erfahren. Die Arbeit des Humanistischen Verbandes ist wirklich beeindruckend!In den beiden Häusern steht eine Sanierung der Infrastruktur ins Haus, um die so wichtige, Jahrzehntelange Arbeit aufrecht zu erhalten. Als Bundestagsabgeordnete setze ich mich ganz bewusst für diese Projekte ein!


TERMIN I Ruder-Club-Brandenburg Havel e.V.

23.11.22

Beim traditionellen Abrudern des Ruder-Club-Brandenburg Havel e.V., das als gemeinsamer Ruderausflug der Vereinsmitglieder den Endpunkt einer Saison markiert, wurden nicht nur zahlreiche sportliche Erfolge und lange Vereinsmitgliedschaften geehrt.

Der RCHB hat nun auch einen wunderbaren neuen Achter. Es war mir eine große Freude, mit dem 1. Vorsitzenden des Vereins, Lars Beilfuß, das neue Bot zu enthüllen und den Vereinsmitgliedern zu übergeben. Es erhielt den Taufnahmen „Roland zu Brandenburg“. Den Ruderern wünsche immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel sowie zahlreiche sportliche Erfolge!


TERMIN I Kleintierzuchtverein D708 Golzow

22.11.22

Ich hatte die große Ehre, zusammen mit unserem Landrat Marko Köhler die Rassekaninchenschau des Kleintierzuchtvereins D708 Golzow zu eröffnen. Die Züchter des Vereins präsentieren wieder einmal ihre schönsten Kaninchen. Bei diesem Spektakel durfte ich den niedlichen Vierbeinern mit den langen Ohren ganz nahe kommen. Der Kleintierzuchtverein D708 Golzow blickt auf eine 37-jährige Geschichte zurück und bildet einen Mittelpunkt des Austauschs und Zusammenkommens in der Gemeinde. Ganz besonders gefreut hat mich, dass sich die Züchter und Tierliebhaber für den Bestand eines so besonderen und traditionsreichen Hobbys einsetzen.


PRESSE I Solidarität mit den Protestierenden im Iran

21.10.22

Wir als SPD-Bundestagsfraktion solidarisieren uns mit den Protestierenden im Iran.


TERMIN I MdB trifft THW

13.10.22

Vertreter des Technischen Hilfswerks aus Brandenburg und dem gesamten Bundesgebiet zu Besuch im Bundestag.

Samt Ausrüstung ist das Technisches Hilfswerk nach Berlin gereist, um mit uns im Bundestag über die Zukunft des Katastrophenschutzes zu sprechen und für seine wichtige Arbeit zu werben.

Auch der Brandenburger Landesverband war gut vertreten. Durch die vielen großen Waldbrände in diesem Jahr war das THW bei uns vor Ort gerade in Beelitz  und  Treubrietzen besonders gefordert und zusammen mit den Einsatzkräften von Feuerwehr und Bundeswehr mit Mannschaft und Gerät unverzichtbar.

In Brandenburg an der Havel entsteht zudem ein neues Schulungszentrum für das THW. Dieses ist unglaublich wichtig für eine Aus- und Weiterbildung! Damit ist es das dritte seiner Art in Deutschland und das erste in Ostdeutschland.

Im Deutschen Bundestag wird der Einsatz des THW hoch geschätzt und unterstützt!